40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Keine Bewegung im Kräftemessen zwischen Lokführern und Bahnen
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Keine Bewegung im Kräftemessen zwischen Lokführern und Bahnen

    Die bestreikten Bahn-Konkurrenten und ihre Lokführer bewegen sich kein Stück aufeinander zu. Die GDL setzte ihren 47-Stunden-Streik bei den Gesellschaften Abellio, Arriva, Benex, Veolia und Hessische Landesbahn sowie deren Tochtergesellschaften fort. Massive Behinderungen und Zugausfälle waren die Folge. Wieder seien rund 75 Prozent der Züge ausgefallen, sagte eine GDL-Sprecherin der dpa. Mit der Deutschen Bahn verhandelt sie, deswegen gibt es bei dem Staatskonzern aktuell keine Streiks.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!