40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Keine AKW-Vorentscheidung - Merkel sieht RWE-Klage gelassen
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Keine AKW-Vorentscheidung – Merkel sieht RWE-Klage gelassen

    Die Bundesregierung hat noch keine Vorentscheidung getroffen, wie viele Atomkraftwerke nach dem Ende des Moratoriums im Juni dauerhaft vom Netz gehen sollen. Das hatte die «Leipziger Volkszeitung» berichtet. Bisher gebe es keine politischen Festlegungen, wie man dann handeln werde, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Auf die Klage des Energiekonzerns RWE gegen die vorübergehende Abschaltung des AKW Biblis A reagierte die Regierung demonstrativ gelassen. Die Bundesregierung habe das zur Kenntnis genommen, sagte Seibert.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!