40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Kein Schadensersatz wegen Nato-Angriffs auf Zivilisten im Kosovo
  • Aus unserem Archiv
    Karlsruhe

    Kein Schadensersatz wegen Nato-Angriffs auf Zivilisten im Kosovo

    Angehörige von zivilen Opfern eines Nato-Luftangriffs im Kosovo-Krieg 1999 haben keinen Anspruch auf Schadensersatz gegen Deutschland. Das folgt aus einer jetzt veröffentlichten Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts. Es gebe keine allgemeine Regel des Völkerrechts, nach der dem Einzelnen ein Anspruch auf Schadensersatz zustehe, hieß es zur Begründung. Es sei nicht erwiesen, dass deutsche Amtsträger von den konkreten Umständen des Angriffs gewusst hätten. Bei dem Angriff auf eine Brücke waren 1999 10 Menschen getötet und 30 verletzt worden.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!