40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Kali-Grube nach Unglück noch für Wochen gesperrt
  • Aus unserem Archiv
    Unterbreizbach

    Kali-Grube nach Unglück noch für Wochen gesperrt

    Nach dem Grubenunglück mit drei Toten soll die Kali-Förderung im thüringischen Unterbreizbach nicht vor Anfang November wieder starten. Für die rund 800 Beschäftigten muss nach dem Abbau von Urlaubsansprüchen teilweise Kurzarbeit beantragt werden. Nach dem Kohlendioxid-Ausbruch bei einer Routinesprengung Anfang Oktober ist noch immer giftiges Gas in der bis zu 1000 Meter tiefen Grube. Bei dem Unglück waren drei Bergleute erstickt.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!