40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Kabinett beschließt Flüchtlingsausweis und Datenaustausch
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Kabinett beschließt Flüchtlingsausweis und Datenaustausch

    Die Bundesregierung hat einen einheitlichen Ausweis für Flüchtlinge und einen besseren Datenaustausch der zuständigen Behörden beschlossen. Das Kabinett verabschiedete einen entsprechenden Gesetzentwurf. Ziel ist es, die Registrierung von Asylsuchenden zu beschleunigen. Das Kabinett brachte außerdem ein Gesetz auf den Weg, dass Steuererklärungen erleichtern soll. Spätestens ab 2022 sollen Bürger jederzeit und papierlos mit dem Finanzamt kommunizieren können.

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat einen einheitlichen Ausweis für Flüchtlinge und einen besseren Datenaustausch der zuständigen Behörden beschlossen. Das Kabinett verabschiedete einen entsprechenden Gesetzentwurf. Ziel ist es, die Registrierung von Asylsuchenden zu beschleunigen. Das Kabinett brachte außerdem ein Gesetz auf den Weg, dass Steuererklärungen erleichtern soll. Spätestens ab 2022 sollen Bürger jederzeit und papierlos mit dem Finanzamt kommunizieren können.

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!