40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Ischinger: Sehe keine klare und überzeugende Strategie der USA
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Ischinger: Sehe keine klare und überzeugende Strategie der USA

    Der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz Wolfgang Ischinger hat die geplante Strafaktion der USA gegen das syrische Regime als unzureichend kritisiert. Der geplante Militärschlag sei neben dem Wegschauen die zweitschlechteste Option. Das sagte Ischinger «heute.de». Er betonte, es gebe «kein tragfähiges völkerrechtliches Mandat und eine möglicherweise fast ganz allein vorgehende Supermacht». Zudem könne er keine «klare und überzeugende Strategie» im Handeln der USA erkennen. Eine Strafaktion gegen Baschar al-Assad allein reiche nicht, um das Töten zu beenden.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!