40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Indonesien nach Hinrichtungen unbeeindruckt von Sanktionsdrohungen
  • Aus unserem Archiv
    Jakarta

    Indonesien nach Hinrichtungen unbeeindruckt von Sanktionsdrohungen

    Nach der weltweit umstrittenen Hinrichtung von acht Drogenschmugglern zeigt Indonesien sich unbeeindruckt von möglichen Handelssanktionen oder Boykottaufrufen. Australien kündigte an, seinen Botschafter zu Konsultationen zurückzurufen und hatte vorher Konsequenzen angedroht, ohne Einzelheiten zu nennen. «Wir importieren mehr von Australien als umgekehrt. Wenn der Handel eingefroren wird, leiden die Australier stärker», meinte Vizepräsident Jusuf Kalla laut Zeitung «Jakarta Post». Unter den Hingerichteten waren zwei Australier, ein Brasilianer, ein Indonesier und vier Nigerianer.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!