40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Harper Lee in Heimatstädtchen beigesetzt
  • Aus unserem Archiv
    Monroeville

    Harper Lee in Heimatstädtchen beigesetzt

    Die Schriftstellerin Harper Lee, die mit dem Bestseller «Wer die Nachtigall stört» Weltruhm erlangte, ist in ihrem Heimatstädtchen Monroeville im US-Bundesstaat Alabama beerdigt worden. Zum Gedenken an die in der Nacht zum Freitag im Alter von 89 Jahren gestorbene Autorin sei ein Gottesdienst abgehalten worden, berichteten US-Medien. Danach sei Lee auf dem Friedhof des Städtchens mit rund 6300 Einwohnern beigesetzt worden, ganz in der Nähe ihres Vaters, ihrer Mutter und ihrer Schwester. Lees Sarg war mit weißen und roten Rosen dekoriert.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!