40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Gedenkminute für getötete Jobcenter-Mitarbeiterin
  • Aus unserem Archiv
    Nürnberg

    Gedenkminute für getötete Jobcenter-Mitarbeiterin

    Mit einer Schweigeminute wollen Mitarbeiter von Arbeitsagenturen und Jobcentern in ganz Deutschland morgen ihrer in Neuss getöteten Kollegin gedenken. Das sagte das Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich Alt. Die Sachbearbeiterin war gestern von einem Arbeitslosen erstochen worden. Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat als Mord. Alt kritisierte, dass in sozialen Netzwerken und Internetforen diskutiert werde, ob der Täter zu Recht gehandelt haben könnte. Das sei beschämend.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!