40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Fukushima-Arbeiterin bekommt dreifach zu hohe Strahlendosis ab
  • Aus unserem Archiv
    Tokio

    Fukushima-Arbeiterin bekommt dreifach zu hohe Strahlendosis ab

    Am Atomkraftwerk Fukushima hat eine Arbeiterin eine viel zu hohe Strahlendosis abbekommen. Der Wert sei mit gut 17 Millisievert mehr als drei Mal so hoch wie der festgelegte Grenzwert für einen Zeitraum von drei Monaten. Entsprechend zitiert die Nachrichtenagentur Kyodo den Betreiber Tepco. Gemessen wurde der Wert bereits Ende März. Die Frau habe derzeit keine gesundheitlichen Probleme. Gefährlich bei radioaktiver Verstrahlung sind allerdings die Langzeitfolgen - wie etwa ein erhöhtes Krebsrisiko.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!