40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » «FTD»: Einnahmen aus Atomsteuer niedriger als angekündigt
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    «FTD»: Einnahmen aus Atomsteuer niedriger als angekündigt

    Die Einnahmen aus der neuen Steuer auf Atomstrom könnten laut «Financial Times Deutschland» niedriger ausfallen als von der Bundesregierung angekündigt. Anstelle des eingeplanten Aufkommens von 2,3 Milliarden Euro pro Jahr sei mit höchstens 1,5 bis 2 Milliarden Euro zu rechnen, schreibt das Blatt unter Berufung auf eine Analyse der Grünen. Die Brennelementesteuer könne somit ein Loch in das Sparpaket der Bundesregierung reißen. Die Atomkonzerne sollen die Steuer als Ausgleich für die Verlängerung der Laufzeiten ihrer Kernkraftwerke zahlen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!