40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Filmfest Hamburg startet mit britischer Komödie «Pride»
  • Aus unserem Archiv
    Hamburg

    Filmfest Hamburg startet mit britischer Komödie «Pride»

    Mit der britischen Komödie «Pride» von Matthew Warchus beginnt heute das 22. Hamburger Filmfest. Mehr als 140 Produktionen aus 49 Ländern zeigt das Festival bis zum 4. Oktober. In sechs Kinos der Hansestadt präsentieren die Veranstalter auf elf Leinwänden die Beiträge, darunter 24 Debüts. Die wichtigste Auszeichnung erhält diesmal Regisseur Fatih Akin: Der 41 Jahre alte Hamburger Filmemacher bekommt vor der Deutschlandpremiere seines Werkes «The Cut» am Samstag den Douglas-Sirk-Preis.

    Hamburg (dpa) – Mit der britischen Komödie «Pride» von Matthew Warchus beginnt heute das 22. Hamburger Filmfest. Mehr als 140 Produktionen aus 49 Ländern zeigt das Festival bis zum 4. Oktober. In sechs Kinos der Hansestadt präsentieren die Veranstalter auf elf Leinwänden die Beiträge, darunter 24 Debüts. Die wichtigste Auszeichnung erhält diesmal Regisseur Fatih Akin: Der 41 Jahre alte Hamburger Filmemacher bekommt vor der Deutschlandpremiere seines Werkes «The Cut» am Samstag den Douglas-Sirk-Preis.

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!