40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Experten warnen: Baby-Beikost ist häufig viel zu süß
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Experten warnen: Baby-Beikost ist häufig viel zu süß

    Von Babykeks bis Teegranulat: Trotz anderslautender Empfehlungen strotzen viele Beikostprodukte für Babys unter einem Jahr immer noch vor Zucker. Kinder- und Zahnärzte forderten deshalb agemeinsam mit der Verbraucherschutzorganisation foodwatch, strengere gesetzliche Standards für Säuglingsnahrung.Die Ernährung in den ersten Lebensmonaten sei prägend. Deshalb sei es wichtig, ein zu starke Süßgewöhnung im Säuglingsalter zu vermeiden, sagte der Direktor der Uni-Kinderklinik in Leipzig, Prof. Wieland Kiess. Dafür brauche man endlich gesetzliche Leitplanken.

    Berlin (dpa) – Von Babykeks bis Teegranulat: Trotz anderslautender Empfehlungen strotzen viele Beikostprodukte für Babys unter einem Jahr immer noch vor Zucker. Kinder- und Zahnärzte forderten deshalb agemeinsam mit der Verbraucherschutzorganisation foodwatch, strengere gesetzliche Standards für Säuglingsnahrung.Die Ernährung in den ersten Lebensmonaten sei prägend. Deshalb sei es wichtig, ein zu starke Süßgewöhnung im Säuglingsalter zu vermeiden, sagte der Direktor der Uni-Kinderklinik in Leipzig, Prof. Wieland Kiess. Dafür brauche man endlich gesetzliche Leitplanken.

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!