40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Erneut mindestens zwölf Tote durch Stürme im US-Süden
  • Aus unserem Archiv
    Washington

    Erneut mindestens zwölf Tote durch Stürme im US-Süden

    Eine gewaltige Unwetterfront bringt weiter Tod und Verwüstung in den US-Süden. Gestern kamen erneut zwölf Menschen ums Leben, als schwere Stürme von Texas bis Tennessee Häuser abdeckten, Autos umkippten und Strommasten wie Streichhölzer umknicken ließen. Das berichtet CNN. Besonders schwer betroffen war Alabama. So wurde die Stadt Tuscaloosa bereits zum zweiten Mal innerhalb von zwölf Tagen von einem Tornado heimgesucht. Immer noch sind Menschen in ihren beschädigten Häusern eingeschlossen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!