40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » De Maizière in USA: Keine Irritation wegen Libyen
  • Aus unserem Archiv
    Washington

    De Maizière in USA: Keine Irritation wegen Libyen

    Verteidigungsminister Thomas de Maizière ist bei seinem Washington-Besuch dem Eindruck entgegengetreten, der Libyen-Konflikt habe das deutsch-amerikanische Verhältnis beschädigt. In seinem Gespräch mit dem scheidenden US-Verteidigungsminister Robert Gates habe das Thema Libyen nur am Rande eine Rolle gespielt. Und zwar so, wie man das unter Freunden mache, sagte de Maizière. Der 67-jährige Gates wird auf eigenen Wunsch nur noch etwa zwei Monate im Amt bleiben. Er soll von dem jetzigen CIA-Chef Leon Panetta abgelöst werden.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!