40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Datenschutzbeauftragter: Sony muss für Schäden haften
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Datenschutzbeauftragter: Sony muss für Schäden haften

    Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, sieht den Elektronikkonzern Sony in der Haftung für den massiven Diebstahl von Kundendaten. Problematisch werde aber, den Nachweis zu führen, dass unrechtmäßige Kreditkarten-Abbuchungen auf Datenlecks beim japanischen Technik-Riesen zurückzuführen sind. Das sagte er im ARD-«Morgenmagazin». Der erste Schritt sei eine offene Informationspolitik. Denn wenn die Daten einmal weg seien, könnten sie auch sehr schnell missbraucht werden. Es gebe deshalb die Vorgabe, Datenverluste zügig zu melden.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!