40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Chinas Börsenaufsichtschef muss wegen Aktienabsturz gehen
  • Aus unserem Archiv
    Peking

    Chinas Börsenaufsichtschef muss wegen Aktienabsturz gehen

    Der Vorsitzende der chinesischen Börsenaufsicht, Xiao Gang, muss wegen der rasanten Talfahrt an Chinas Aktienmärkten seinen Hut nehmen. Das kündigte die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua an und nannte den früheren Chef der Agricultural Bank of China, Liu Shiyu, als Nachfolger Xiaos. Die chinesischen Aktien waren seit Mitte 2015 um rund 40 Prozent eingebrochen und hatten laut der Nachrichtenagentur Bloomberg Werte über 5 Billionen US-Dollar vernichtet.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!