40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Bundesverfassungsgericht soll E-Mail-Überwachung des BND prüfen
  • Aus unserem Archiv
    Leipzig

    Bundesverfassungsgericht soll E-Mail-Überwachung des BND prüfen

    Die Datensammelpraxis des BND wird ein Fall für das Bundesverfassungsgericht. Der Berliner Anwalt Niko Härting hatte gegen die sogenannte strategische Fernmeldeüberwachung geklagt, ist am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig aber gescheitert. Jetzt kündigte er eine Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe an. Der Anwalt hält die Überwachung von internationalem E-Mail-Verkehr durch den Geheimdienst für völlig überzogen und unrechtmäßig. Die Leipziger Richter hielten die Klage für unzulässig, weil der Anwalt nicht nachweisen konnte, dass er von der Ausspäherei des BND tatsächlich direkt betroffen ist.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!