40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Bundesregierung: Vollzeit-Eurogruppenchef kein Superfinanzminister
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Bundesregierung: Vollzeit-Eurogruppenchef kein Superfinanzminister

    Die Bundesregierung hat die deutsch-französische Forderung nach einem Vollzeitpräsidenten für die Eurogruppe verteidigt. Ziel sei eine stärkere Steuerung der Zusammenarbeit innerhalb der Eurozone, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Es solle keinen europäischen Finanzminister geben. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande hatten gestern vorgeschlagen, einen Vollzeitpräsidenten für die Eurogruppe zu berufen. Die Initiative gehört zu einer Reihe von Punkten, um die Wirtschafts- und Währungsunion zu stärken.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!