40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Bundesregierung fordert verbale Abrüstung in Nordkorea-Krise
  • Aus unserem Archiv
    Berlin (dpa)

    Bundesregierung fordert verbale Abrüstung in Nordkorea-Krise

    Berlin (dpa). Die Bundesregierung hat zu verbaler Abrüstung in der Nordkorea-Krise aufgerufen. „Eine Eskalation der Sprache wird eine Lösung des Problems nicht bringen“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Er betonte, dass die Krise nicht militärisch zu lösen sei. „Eine militärische Eskalation dieser Krise hätte unvorstellbare Risiken.“ Der Streit zwischen Washington und Pjöngjang über das Atom- und Raketenprogramm Nordkoreas hatte sich in den vergangenen hochgeschaukelt. Außenminister Sigmar Gabriel hatte deswegen sogar vor einem Atomkrieg gewarnt.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!