40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Blatter trotz Skandals vor Wiederwahl als FIFA-Präsident
  • Aus unserem Archiv
    Zürich

    Blatter trotz Skandals vor Wiederwahl als FIFA-Präsident

    Trotz des größten Skandals in der FIFA-Geschichte darf Joseph Blatter mit der Wiederwahl als Präsident des Fußball-Weltverbands rechnen. Beim Kongress in Zürich wäre alles andere eine Sensation. Es gibt allerdings einen Gegenkandidaten: Prinz Ali bin al-Hussein aus Jordanien. Der europäische Verband UEFA will mehrheitlich für Al-Hussein stimmen, so auch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. Blatter dürfte trotzdem die Mehrheit bekommen mit den Stimmen aus Afrika, Asien und wahrscheinlich auch Ozeanien.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!