40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Bericht: ThyssenKrupp will Teil der Verwaltung ins Ausland verlagern
  • Aus unserem Archiv
    Düsseldorf

    Bericht: ThyssenKrupp will Teil der Verwaltung ins Ausland verlagern

    Der kriselnde ThyssenKrupp-Konzern will sein konzerneigenes Dienstleistungscenter ins Ausland verlagern. Das berichtet die «Rheinische Post». Demnach sind von dem Vorhaben bis zu 800 Mitarbeiter der Verwaltung betroffen, vor allem aus den Bereichen Finanzdienstleistung, Informationstechnologie und Lohnbuchhaltung. Betriebsratschef Wilhelm Segerath bestätigte der Zeitung entsprechende Verhandlungen mit dem Management. Es gebe aber noch keine Entscheidung, sagte ein Firmensprecher.

    Düsseldorf (dpa) - Der kriselnde ThyssenKrupp-Konzern will sein konzerneigenes Dienstleistungscenter ins Ausland verlagern. Das berichtet die «Rheinische Post». Demnach sind von dem Vorhaben bis zu 800 Mitarbeiter der Verwaltung betroffen, vor allem aus den Bereichen Finanzdienstleistung, Informationstechnologie und Lohnbuchhaltung.
    Betriebsratschef Wilhelm Segerath bestätigte der Zeitung entsprechende Verhandlungen mit dem Management. Es gebe aber noch keine Entscheidung, sagte ein Firmensprecher.

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!