40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Arbeitnehmer gehen zusehends später in Rente
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Arbeitnehmer gehen zusehends später in Rente

    Arbeitnehmer in Deutschland gehen immer später in Rente. Das durchschnittliche Eintrittsalter stieg im vergangenen Jahr bei Männern von 63,5 Jahren auf 63,8 Jahre. Das ist der höchste Wert seit Bestehen der gesamtdeutschen Statistik, teilte die Deutsche Rentenversicherung mit. Bei Frauen verschob sich das Renteneintrittsalter auf 63,3 Jahre. Im Jahr 2009 hatte es noch bei 62,9 Jahren gelegen. Als ein Grund gelten bessere Beschäftigungschancen älterer Arbeitnehmer.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!