40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Amoklauf von Winnenden: Mutter soll Schmerzensgeld zahlen
  • Aus unserem Archiv
    Stuttgart (dpa)

    Amoklauf von Winnenden: Mutter soll Schmerzensgeld zahlen

    Stuttgart (dpa). Von der Mutter des Amokläufers von Winnenden wird Schadenersatz- und Schmerzensgeld in Millionenhöhe gefordert. Stadt und Hinterbliebene begründen das damit, dass die Frau ihre Aufsichtspflicht verletzt habe. Unberechtigt nennt der Anwalt der Mutter die Forderungen. Lange hatten sich die Vorwürfe nur gegen den Vater von Tim K. gerichtet, weil er die Tatwaffe unverschlossen im Schlafzimmerschrank aufbewahrt hatte. Sein Sohn hatte damit im März 2009 15 Menschen und sich selbst erschossen und 14 Menschen verletzt.

    Stuttgart (dpa) - Von der Mutter des Amokläufers von Winnenden wird Schadenersatz- und Schmerzensgeld in Millionenhöhe gefordert.
    Stadt und Hinterbliebene begründen das damit, dass die Frau ihre Aufsichtspflicht verletzt habe. Unberechtigt nennt der Anwalt der Mutter die Forderungen. Lange hatten sich die Vorwürfe nur gegen den Vater von Tim K. gerichtet, weil er die Tatwaffe unverschlossen im Schlafzimmerschrank aufbewahrt hatte. Sein Sohn hatte damit im März 2009 15 Menschen und sich selbst erschossen und 14 Menschen verletzt.

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!