40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Aigner sieht Erdgasversorgung gefährdet
  • Aus unserem Archiv
    München

    Aigner sieht Erdgasversorgung gefährdet

    Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner warnt angesichts der Spannungen mit Russland vor einer Gefährdung der Erdgasversorgung. Man müsse erkennen, dass die Erdgasversorgung derzeit nicht ausreichend sichergestellt ist, heißt es im einem Brief Aigners an Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, über das der «Münchner Merkur» berichtet hatte. Die Ministerin fordert eine «ausreichend dimensionierte nationale Erdgasreserve». Die deutschen Erdgasspeicher seien aktuell zwar gut gefüllt, aber auf die Füllstände der Speicher habe die Politik keinerlei Einfluss.

    München (dpa) – Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner warnt angesichts der Spannungen mit Russland vor einer Gefährdung der Erdgasversorgung. Man müsse erkennen, dass die Erdgasversorgung derzeit nicht ausreichend sichergestellt ist, heißt es im einem Brief Aigners an Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, über das der «Münchner Merkur» berichtet hatte. Die Ministerin fordert eine «ausreichend dimensionierte nationale Erdgasreserve». Die deutschen Erdgasspeicher seien aktuell zwar gut gefüllt, aber auf die Füllstände der Speicher habe die Politik keinerlei Einfluss.

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!