40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » ADAC-Affäre um «Lieblingsauto der Deutschen» könnte sich ausweiten
  • Aus unserem Archiv
    München

    ADAC-Affäre um «Lieblingsauto der Deutschen» könnte sich ausweiten

    Beim ADAC-Autopreis «Gelber Engel» und der Wahl zum «Lieblingsauto der Deutschen» wurde möglicherweise noch mehr manipuliert als bisher bekannt. Der Präsident des Autoclubs, Peter Meyer, schloss in einem Interview der ADAC-Mitgliederzeitschrift «Motorwelt» jetzt auch Fälschungen beim Ranking der Fahrzeuge nicht mehr aus. Damit wäre der Preis unter Umständen für Modelle vergeben worden, die gar nicht gewählt wurden. Bisher hatte es geheißen, der inzwischen abgetretene ADAC-Kommunikationschef Michael Ramstetter habe lediglich die Stimmenzahl nach oben frisiert.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!