40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Acht ausländische UN-Mitarbeiter in Afghanistan getötet 
  • Aus unserem Archiv
    Kabul

    Acht ausländische UN-Mitarbeiter in Afghanistan getötet 

    Bei Protesten gegen eine Koranverbrennung in den USA haben Demonstranten im nordafghanischen Masar-i-Scharif die dortige Zentrale der UN angegriffen. Mindestens acht Ausländer wurden dabei getötet. Bei allen acht Opfern handelte es sich nach Behördenangaben um ausländische Mitarbeiter der Vereinten Nationen. Auf deutschen Antrag will der UN-Sicherheitsrat noch am Abend in New York zusammentreten. Bundesaußenminister Guido Westerwelle äußerte sich entsetzt über die tödliche Attacke.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!