40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » 37 Tote bei Rekordregenfällen in Peking
  • Aus unserem Archiv
    Peking

    37 Tote bei Rekordregenfällen in Peking

    Die Zahl der Todesopfer durch Überschwemmungen in der chinesischen Hauptstadt Peking hat sich auf 37 erhöht. 25 Menschen ertranken in den Fluten, sechs starben beim Einsturz von Häusern, fünf durch Stromschläge und ein weiterer wurde vom Blitz erschlagen. Nach Angaben von Meteorologen waren es die schwersten Regenfälle seit Beginn der Aufzeichnungen 1951. In einigen Bezirken fiel beinahe ein halber Meter Regen. Etwa 30 000 Menschen mussten im bergigen Umland der Hauptstadt in Sicherheit gebracht werden.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!