40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wissenschaft
  • » Planeten-Paar: Venus und Merkur als leuchtendes Doppel
  • Aus unserem Archiv
    Cambridge

    Planeten-Paar: Venus und Merkur als leuchtendes Doppel

    Venus und Merkur bieten zu Ostern ein seltenes Schauspiel am Abendhimmel. Die Planeten leuchten in den nächsten Tagen kurz nach Sonnenuntergang dicht nebeneinander tief im Westen.

    So biete sich die seltene Gelegenheit, den sonnennächsten Planeten Merkur mit bloßem Auge zu beobachten, schreibt das Fachblatt «Sky and Telescope». Merkur wird sonst fast immer von der Sonne überstrahlt. «Der Merkur ist die meiste Zeit kaum zu entdecken, eine Menge Menschen haben ihn noch nie gesehen», erläuterte Alan MacRobert vom Fachblatt «Sky and Telescope». Die Chance, das Planetenpaar zu beobachten, solle man sich nicht entgehen lassen.

    Zu sehen sind die Planeten bis zum 10. April etwa 30 bis 60 Minuten nach Sonnenuntergang, der Merkur steht auf der rechten Seite seiner «Planetenschwester» tief am Westhorizont. Obwohl sie mit mehr als 230 Millionen Kilometern eineinhalb Mal so weit weg ist wie der Merkur, leuchtet die Venus heller: Sie ist größer, ihre weißen Wolken reflektieren mehr Licht als das dunkle Gestein des Merkur und der Erde ist ein größerer Teil ihrer Sonnenseite zugewandt. Voraussetzung für die Beobachtung ist allerdings ein klarer Himmel – zumindest Richtung Westen. Zu Ostern droht nach Prognose der Meteorologen typisches Aprilwetter.

    Wissenschaft
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 11°C
    Freitag

    2°C - 8°C
    Samstag

    2°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!