40.000
Aus unserem Archiv

Neuer Tyrannosaurier gefunden – noch mehr Zähne

Deerfield/Hamburg (dpa) – US-Forscher haben eine neue Art der Tyrannosaurier gefunden. Der entfernte Cousin des Tyrannosaurus rex hatte sogar noch mehr Zähne als der berüchtigte Raubsaurier, wie die Paläontologen um Thomas Williamson vom Naturkundemuseum des US-Staats New Mexico im «Journal of Invertebrate Paleontology» berichten. Die neue Art aus der Familie der Tyrannosaurier bekam den wissenschaftlichen Namen Bistahieversor sealeyi. Seine Überreste waren bereits vor mehr als zehn Jahren aus der Wildnis im US-Staat New Mexico geborgen worden, ließen sich aber erst jetzt als neue Gattung und Art identifizieren.

«Bistahieversor sealeyi ist die erste neu benannte und bestätigte Tyrannosaurier-Gattung und -Art aus dem westlichen Nordamerika seit mehr als 30 Jahren», unterstrich Williamson. Dieser Tyrannosaurier unterscheide sich von anderen durch eine Art Kiel am Unterkiefer und ein extra Schädelloch oberhalb des Auges. Das Fossil belege jedoch, dass sich die kräftigen Kiefer der Tyrannosaurier vor rund 110 Millionen Jahren entwickelt hatten, nachdem der Westen Nordamerikas vom Osten durch ein flaches Meer getrennt wurde.

Wissenschaft
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-10°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C
Donnerstag

-7°C - 0°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!