40.000

ParisKeine Hexerei beim legendären Stradivari-Lack

dpa

Wissenschaftler haben ein weiteres Rätsel der weltberühmten Stradivari-Geigen gelöst: Der legendäre Lack der Instrumente wurde nicht wie von manchen Experten angenommen aus ungewöhnlichen oder gar geheimen Zutaten hergestellt.

Der italienische Geigenbaumeister Antonio Stradivari (gestorben 1737) nutzte stattdessen ganz übliche Substanzen seiner Zeit. Das berichtet der französische Wissenschaftler Jean-Philippe Echard in der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift «Angewandte Chemie» (Bd. ...

Lesezeit für diesen Artikel (238 Wörter): 1 Minute, 02 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Wissenschaft
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

1°C - 8°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

0°C - 7°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 2°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!