40.000
Aus unserem Archiv
Stralsund

Baulärm im Wasser macht Walen zu schaffen

Der Bau- und Schiffslärm im Wasser macht den Zahn- und Kleinwalen zu schaffen. «Wale, deren Gehör durch Lärm gestört oder dauerhaft geschädigt wird, sind zum Tode verurteilt, weil sie sich nicht mehr orientieren können», sagte der Direktor des Deutschen Meeresmuseums, Harald Benke.

Die Walforscher fordern lärmmindernde Methoden bei den Rammarbeiten für Windparks. Eine Methode ist der Einsatz eines Blasenschleiers, bei dem aufsteigende Luftblasen wie eine akustische Schallbarriere wirken. Der Baulärm ist Thema auf der am Montag beginnenden Jahrestagung der Europäischen Walforscher-Gesellschaft (ECS).

Wissenschaft
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Bettina Tollkamp

 

Chefin v. Dienst

 

Kontakt per Mail

 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Samstag

-7°C - 5°C
Sonntag

-9°C - 0°C
Montag

-10°C - -2°C
Dienstag

-11°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!