40.000
Aus unserem Archiv
Washington

Astronauten absolvieren schweren ISS-Außeneinsatz

dpa

Zwölf Jahre nach dem Baubeginn nähert sich die Internationale Raumstation (ISS) ihrer Vollendung: Zwei Astronauten der US-Raumfähre «Endeavour» haben in der Nacht zum Freitag beim ersten von drei Außeneinsätzen ihrer Mission mit der Installation eines weiteren Moduls begonnen.

Wenn es fest eingebaut ist, wird die Raumstation zu etwa 90 Prozent komplett sein. Der anstrengende Außeneinsatz von Robert Behnken und Nicholas Patrick dauerte 6 Stunden und 32 Minuten. Behnken und Patrick hätten alle Aufgaben erfüllt und seien ins ISS-Innere zurückgekehrt, teilte die NASA mit.

Das Modul mit Namen «Tranquility» (Stille) befand sich an Bord der «Endeavour». Es wurde dabei mit einem Roboterarm aus dessen Ladebucht gehoben und an den Platz manövriert, wo es mit der ISS verbunden wird. Behnken und Patrick begannen mit dem Verkabeln der Einheiten. Der zweite der insgesamt drei Außeneinsätze ist für die Nacht zum Sonntag geplant. Dann soll die Installation fortgesetzt werden.

«Tranquility» hat eine Aussichtskuppel mit sieben Fenstern, bietet den Langzeitbewohnern zusätzlichen Platz und verfügt über hochmoderne Systeme zur Aufbereitung von Wasser und zur Herstellung von Sauerstoff. Die US-Weltraumbehörde NASA spricht von einem «Zimmer mit Aussicht». Die Kuppel ist eineinhalb Meter lang, hat einen Durchmesser von drei Meter und wiegt fast zwei Tonnen. Eine Art von Fensterläden sollen das Spezialglas vor Meteoriteneinschlägen schützen, wenn niemand die Kuppel nutzt. Die «Endeavour» soll am frühen Morgen MEZ des 21. Februar zur Erde zurückkehren.

Wissenschaft
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

16°C - 29°C
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

17°C - 29°C
Dienstag

17°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!