40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

WDH/Devisen: Euro leicht gefallen – Ifo-Geschäftsklima spielt kaum eine Rolle

Der Kurs des Euro ist am Freitag im Tagesverlauf leicht gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,4150 US-Dollar gehandelt. Im Vormittagshandel hatte er zeitweise noch kurz bei 1,4193 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am späten Nachmittag auf 1,4115 (Donnerstag: 1,4128) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7085 (0,7078) Euro.

"Der Eurokurs hat im Handelsverlauf keine durchschlagenden Impulse erhalten", sagte Thomas Amend, Devisenexperte vom Bankhaus HSBC Trinkaus. Auf dem EU-Gipfel habe es keine wirklichen Überraschungen gegeben. Die EU-Staats- und Regierungschefs hatten sich am Donnerstagabend in Brüssel auf eine umfassende Reform zur Absicherung des Euro geeinigt. Auch die Herabstufung der Kreditwürdigkeit von Portugal durch zwei Ratingagenturen wirkte sich auf den den Euro nicht nachhaltig negativ aus. Von der weltpolitischen Seite habe es zudem kaum Impulse gegeben. Zuletzt hatten auch die Nachrichten aus Japan und Libyen den Devisenmarkt bewegt.

Auch der besser als erwartet ausgefallene Ifo-Geschäftsklimaindex habe den Euro nur kurzzeitig gestützt, sagte Amend. So hat sich der Index im März zwar minimal um 0,2 Punkte auf 111,1 Zähler eingetrübt. Volkswirte hatten jedoch einen deutlicheren Rückgang auf 110,5 Punkte erwartet. "Konjunkturdaten schlagen in diesem Umfeld nicht so stark auf den Devisenmarkt durch", sagte Amend. Der Euro befindet sich laut Amend aber auf einem recht hohen Niveau. Eine Konsolidierungsphase sei daher in der nächsten Zeit nicht auszuschließen.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87780 (0,87410) britische Pfund , 114,57 (114,34) (114,42) japanische Yen und 1,2915 (1,2817) Schweizer Franken fest. Der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.436,00 (1.447,00) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 32.010,00 (32.230,00) Euro.

Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Soll Idar-Oberstein sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben?

Viele Leerstände, Bevölkerungsschwund und finanzielle Schwierigkeiten: Idar-Oberstein hat mit vielen strukturellen Problemen zu kämpfen. Jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, wonach die Stadt sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben soll.

Das Wetter in der Region
Donnerstag

6°C - 17°C
Freitag

9°C - 19°C
Samstag

9°C - 18°C
Sonntag

10°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst
Regina Theunissen
0261/892534 oder 0170/6322020
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

 

 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!