40.000

Streit um Zinswetten: Deutsche Bank verliert

Karlsruhe/Frankfurt (dpa) – Herbe Niederlage für die Deutsche Bank – Hoffnung für Kommunen und Mittelständler: Im Streit um hochriskante Zinswetten urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag gegen Deutschlands größte Bank.

Der Dax-Konzern muss dem Hygienehersteller Ille aus Altenstadt in Hessen gut 540 000 Euro Schadenersatz zahlen - Geld, das der Mittelständler durch den Kauf eines «CMS Spread Ladder Swaps» ...
Lesezeit für diesen Artikel (559 Wörter): 2 Minuten, 25 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Wirtschaft
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

3°C - 11°C
Dienstag

3°C - 9°C
Mittwoch

3°C - 11°C
Donnerstag

6°C - 13°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Montag

4°C - 9°C
Dienstag

3°C - 9°C
Mittwoch

3°C - 11°C
Donnerstag

6°C - 13°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Jochen Magnus

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!