40.000
Aus unserem Archiv
Wiesbaden

So viele Schweine geschlachtet wie nie

dpa

Auf deutschen Schlachthöfen sind im ersten Halbjahr 2010 so viele Schweine geschlachtet worden wie noch nie zuvor. Für den menschlichen Fleischhunger mussten 28,5 Millionen Schweine ihr Leben lassen, wie das Statistische Bundesamt berichtete.

Westfälischer Schinken
Die Menge des erzeugten Schweinefleischs stieg um 3,3 Prozent auf knapp 2,7 Millionen Tonnen, meldet das Statistische Bundesamt.

Das waren 3,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Menge des erzeugten Schweinefleischs stieg um 3,3 Prozent auf knapp 2,7 Millionen Tonnen. Etwa jedes elfte in Deutschland geschlachtete Schwein war zuvor aus dem Ausland importiert worden.

Auch die Produktion von Geflügelfleisch ist den Zahlen zufolge stark angestiegen (+9,6 Prozent), während Rindfleisch nur leicht (+0,6 Prozent) zulegte. Insgesamt wurden in den sechs Monaten gut 3,9 Millionen Tonnen Fleisch erzeugt. Das waren 4,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das Schweinefleisch macht mit 68,1 Prozent den größten Anteil aus.

Mitteilung des Statistischen Bundesamtes

Wirtschaft
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!