40.000
Aus unserem Archiv
Wiesbaden

Passagierrekord an deutschen Flughäfen

dpa

Trotz des nachlassenden Interesses an Inlandsflügen sind 2012 so viele Menschen von deutschen Flughäfen geflogen wie noch nie. Die Zahl der Ein- und Aussteiger stieg um 1,9 Prozent auf den neuen Rekord von 178,5 Millionen, wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete.

Flughafen Frankfurt
Obwohl Lufthansa 2012 fast eine Milliarde Euro verdient hat, bleibt das Unternehmen auf Sparkurs.
Foto: Boris Roessler – DPA

Das Wachstum war allein auf die steigende Nachfrage nach Auslandsflügen gegründet, wo die Zahl der Fluggäste um 2,8 Prozent auf 155,1 Millionen stieg. Innerdeutsche Flüge wurden hingegen nur von 23,5 Millionen Passagieren genutzt, ein Rückgang um 3,7 Prozent. Mit 5,3 Prozent legte der Interkontinentalverkehr am stärksten zu.

Mitteilung Destatis

Wirtschaft
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!