40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » OECD fordert größere Rettungsschirme
  • Aus unserem Archiv
    Brüssel

    OECD fordert größere Rettungsschirme

    Die europäischen Rettungsschirme für klamme Eurostaaten sollten laut OECD auf mindestens eine Billion Euro aufgestockt werden. Dies forderte der Generalsekretär der Organisation für Wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD), Angel Gurria.

    Rettungsschirm
    Laut OECD sind die europäischen Rettungsschirme für klamme Eurostaaten nicht groß genug.
    Foto: Arne Dedert - DPA

    Er erneuerte am Dienstag in Brüssel seinen Ruf nach einer deutlichen Erhöhung der sogenannten Brandmauer, um die Finanzmärkte zu beruhigen. «Wenn man mit Märkten zu tun hat, sollte man lieber über das Ziel hinausschießen», sagte er.

    Am Freitag wollen die Euro-Finanzminister bei ihrem informellen Treffen in Kopenhagen über die Erhöhung der Rettungsschirme ESM und EFSF entscheiden. Der ständige Fonds ESM hat nach bisherigen Vereinbarungen ein Volumen von 500 Milliarden Euro; im Gespräch ist eine zeitweilige Aufstockung auf rund 700 Milliarden Euro.

    Mitteilung OECD

    Wirtschaft
    Meistgelesene Artikel
    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    7°C - 15°C
    Samstag

    3°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!