40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Iran kündigt Öl-Deal mit China
  • Aus unserem Archiv
    Teheran

    Iran kündigt Öl-Deal mit China

    Iran hat wegen nicht eingehaltener Abmachungen einen 2,5 Milliarden Dollar schweren Öl-Deal mit China in den Asadegan Ölfeldern gekündigt.

    Ölraffinerie
    Ein Mitarbeiter steht vor einer Raffinerie im iranischen Khuzestan Wache. Ein Milliarden-Deal mit China ist jetzt geplatzt.
    Foto: Abedin Taherkenareh/Archiv - DPA

    Die staatliche chinesische Ölfirma CNPCI habe sich nicht an die Abmachungen gehalten und wegen der ewigen Verspätungen könne das Projekt nicht rechtzeitig abgeschlossen werden, sagte Ölminister Bidschan Namdar Sanganeh am Mittwoch.

    Der Iran könne nicht länger warten und habe daher den Deal gekündigt. sagte der Minister der Nachrichtenagentur IRNA. Nun soll das Projekt von hiesigen Ölfirmen übernommen werden. Angeblich konnte die chinesische Firma in den letzten Jahren nur Bohrungen in 7 der abgemachten 185 Ölquellen durchführen.

    Azadegan ist eines der weltweit größten Ölfelder mit einem geschätzten Potenzial von 42 Milliarden Barrels. Nach dem Ausbau der Felder, hofft der Iran dort täglich 300 000 bis 700 000 Barrel Öl zu fördern.

    Nachrichtenagentur IRNA, Persisch

    Wirtschaft
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!