40.000

MünchenEuro-Schuldenkrise halbiert Allianz-Gewinn

dpa

Die Euro-Schuldenkrise hat Europas größtem Versicherer Allianz das Jahr 2011 vermasselt. Unter dem Strich verdiente der Konzern 2,5 Milliarden Euro und damit nur halb so viel wie 2010. Abschreibungen auf griechische Staatsanleihen und Aktien kosteten die Allianz fast zwei Milliarden Euro.

Die Dividende soll dennoch konstant bleiben. Auf das laufende Jahr blickt Vorstandschef Michael Diekmann mit gemischten Erwartungen. Allerdings schaut er sich wieder offensiver nach Übernahmegelegenheiten um. Banken als Kaufziele ...

Lesezeit für diesen Artikel (450 Wörter): 1 Minute, 57 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Wirtschaft
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

4°C - 9°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Montag

3°C - 8°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!