40.000

FRANKFURTDevisen: Trichet-Aussagen treiben Euro deutlich über 1,33 US-Dollar

Der Kurs des Euro ist am Donnerstag nach überraschenden Aussagen des Präsidenten der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet, stark gestiegen. Die jüngsten Einschätzungen des Notenbankchefs zur Preisentwicklung in der Eurozone deuten mehrere Experten übereinstimmend als erste Hinweise auf eine mögliche Zinserhöhung. Noch im Verlauf der EZB-Pressekonferenz im Anschluss an die Zinsentscheidung sprang der Euro über die Marke von 1,33 US-Dollar auf 1,3339 Dollar. Am frühen Nachmittag hatte die EZB den Referenzkurs noch auf 1,3199 (Mittwoch: 1,2973) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7576 (0,7708) Euro.

"Trichet hat auf der Pressekonferenz eindeutig den Eindruck vermittelt, dass sich die EZB ernsthaft um das Thema Inflation in der Eurozone kümmern will", kommentierte Commerzbank-Devisenexperte Lutz Karpowitz die Aussagen des Notenbankchefs. Der jüngste ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

4°C - 9°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Montag

3°C - 8°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!