40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Spekulation auf höheren Leitzins treibt Euro Richtung 1,38 Dollar

Spekulationen auf einen höheren Leitzins haben den Euro am Donnerstag weiter in Richtung 1,38 US-Dollar getrieben. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,3749 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7272 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,3731 (Dienstag: 1,3667) Dollar festgesetzt.

Die anhaltende Zinsfantasie in Bezug auf die EZB stützt den Euro nach Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen weiterhin. Die im Zuge der Unruhen in Libyen steigenden Ölpreise nähren laut der HSH Nordbank Inflationsängste. Auch EZB-Vertreter hatten zuletzt verstärkt vor Inflationsgefahren gewarnt. Steigende Zinsen in der Eurozone machen den Euro tendenziell attraktiver.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!