40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Leichte Verluste am Abend – Euro fällt wieder unter 1,40 Dollar

Der Kurs des Euro ist am Donnerstagabend wieder unter die Marke von 1,40 Dollar gefallen. Im New Yorker Handel sank die europäische Gemeinschaftswährung zeitweise bis fast auf 1,39 Dollar, konnte sich aber in der Folgezeit wieder stabilisieren. Zuletzt kostete ein Euro 1,3939 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,4016 (Mittwoch: 1,3861) Dollar festgesetzt. Für einen Dollar mussten damit 0,7135 (0,7214) Euro bezahlt werden.

"Die Devisenkurse sind derzeit sehr schwankungsanfällig und es ist derzeit nicht immer klar was die Kursbewegungen auslöst", sagte Thomas Amend Devisenexperte vom Bankhaus HSBC Trinkaus. Entscheidend für die weitere Entwicklung am Devisenmarkt bleibe das Treffen der US-Notenbank (Fed) Anfang November. Es gelte am Devisenmarkt zwar als sicher, dass die Fed weitere Staatsanleihen kaufen wird, um die Konjunktur zu stützen. Offen sei jedoch weiterhin das Volumen der Käufe.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!