40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Devisen: Kaum bewegt
  • Aus unserem Archiv
    NEW YORK

    Devisen: Kaum bewegt

    Der Euro hat sich am Montag im New Yorker Handel kaum bewegt. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,2590 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2572 (Freitag: 1,2637) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7954 (0,7913) Euro.

    "Mangels entscheidender Konjunkturdaten ist der Handel heute nahezu impulslos geblieben", sagte Devisenexpertin You-Na Park von der Commerzbank. Dies dürfte sich aber schon am Dienstag ändern, wenn die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland veröffentlicht werden. Am Markt wird eine erneute Stimmungseintrübung erwartet. Es wäre die dritte Eintrübung in Folge.

    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    0°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    2°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!