40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Eurokurs setzt Talfahrt trotz starker Konjunkturdaten fort

Der Kurs des Euro hat am Mittwoch trotz starker Konjunkturdaten aus der Eurozone seine Talfahrt fortgesetzt. Die europäische Gemeinschaftswährung fiel erstmals seit zehn Monaten unter die Marke von 1,34 US-Dollar. Er wurde am späten Nachmittag mit 1,3360 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3338 (Dienstag: 1,3519) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7497 (0,7397) Euro.

"Vor allem die mögliche Einschaltung des Internationalen Währungsfonds (IWF) in der Schuldenkrise Griechenlands hat den Druck auf den Euro verstärkt", sagte Viola Stork Devisenexpertin von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Ein solches Vorgehen würde als Schwäche der Eurozone interpretiert. Aus Sicht der deutschen Bundesregierung soll Griechenland im Notfall und als allerletzte Möglichkeit "maßgebliche" finanzielle Hilfe des IWF erhalten. Allerdings nur. wenn Griechenland kein Geld mehr an den Finanzmärkten erhält und dem Land der Staatsbankrott droht. Die Herabstufung der Kreditwürdigkeit von Portugal durch die Ratingagentur Fitch habe den Euro hingegen nicht sehr bewegt, sagte Stork.

"Sehr verwunderlich ist jedoch, dass auch sehr gute Konjunkturdaten aus der Eurozone den Euro nicht gestützt haben", sagte Stork. Der viel beachtete ifo-Geschäftsklimaindex stieg im März beinahe auf das Niveau vom Sommer 2008. Auch die Einkaufsmanagerindizes für die Eurozone hellten sich im März stärker auf als erwartet.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,89460 (0,90050) britische Pfund , 122,62 (122,16) japanische Yen und 1,4282 (1,4321) Schweizer Franken fest. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.090.75 (1.101,50) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 26.395,05 (26.243,15) Euro.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!