40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Eurokurs setzt Talfahrt fort – Aussagen der US-Notenbank belasten

Der Kurs des Euro hat seine Talfahrt vom Vortag am Mittwoch fortgesetzt. Die von der US-Notenbank gedämpften Hoffnungen auf eine weitere geldpolitische Lockerung hätten den Dollar gestützt und den Euro belastet, sagten Händler. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3197 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7575 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,3315 (Montag: 1,3319) Dollar festgesetzt.

Die Fed will auf weitere geldpolitische Lockerungen verzichten solange sich die Wirtschaftslage sich nicht merklich verschlechtert. Dies geht aus dem am Dienstagabend veröffentlichten Sitzungsprotokoll der Fed vom 13. März hervor. Dies habe den Dollar zu allen Währungen beflügelt, sagten Händler. Im weiteren Handelsverlauf könnte zudem die Pressekonferenz der Europäischen Zentralbank (EZB) den Devisenmarkt bewegen. Neue geldpolitische Entscheidungen werden hier nicht erwartet.

Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Donnerstag

9°C - 25°C
Freitag

9°C - 17°C
Samstag

10°C - 19°C
Sonntag

12°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Wolfgang M. Schmitt
0261/892267
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!