40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Devisen: Eurokurs im Nachmittagshandel nach Gewinnmitnahmen gefallen
  • Aus unserem Archiv
    FRANKFURT

    Devisen: Eurokurs im Nachmittagshandel nach Gewinnmitnahmen gefallen

    Der Kurs des Euro hat am Mittwoch im Nachmittagshandel anfängliche Kursgewinne wieder abgegeben. Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt bei 1,3730 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel war der Euro noch bis auf 1,3817 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs am Mittag auf 1,3756 (Dienstag: 1,3723) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7270 (0,7287)) Euro.

    "Marktbewegende Konjunkturdaten wurden nicht veröffentlicht, daher ist der Euro vor allem durch technische Faktoren beeinflusst worden", sagte Ralf Umlauf, Devisenexperte bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Nachdem die Gemeinschaftswährung im frühen Handel über die Marke von 1,38 Dollar gestiegen war, hätten viele Händler Gewinne mitgenommen. Einige Anleger seien offensichtlich enttäuscht gewesen, dass es nicht zu Anschlusskäufen gekommen sei.

    "Kaum eine Rolle hat die Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) am Devisenmarkt gespielt", sagte Umlauf. Die Fed hatte am Dienstagabend eine Fortsetzung ihrer Niedrigzinspolitik signalisiert. "Dies wurde aber von den Märkten erwartet", sagte der Experte. Immer mehr Analysten gehen mittlerweile davon aus, dass die US-Notenbank den Leitzins im gesamten Jahr in einer Spanne von null bis 0,25 Prozent belassen wird. Ein niedriger Leitzins macht eine Währung für Anleger weniger attraktiv.

    Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,89620 (0,90690) britische Pfund , 124,43 (124,22) japanische Yen und 1,4511 (1,4516) Schweizer Franken festgelegt. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.121,75 (1.124,75) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 26.395,15 (26.193,35) Euro.

    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    9°C - 11°C
    Mittwoch

    6°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!