40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Eurokurs gestiegen – Risikoaversion nimmt ab

Der Kurs des Euro ist am Mittwoch nach deutlichen Vortagesgewinnen erneut gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3764 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar ist 0,7263 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,3649 (Montag: 1,3607) Dollar festgesetzt.

Der Euro zeige sich trotz der am Dienstag positiv ausgefallener US-Konjunkturdaten robust, schreibt die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) in einer Tagesvorschau. Er profitiere dabei von einer gesunken Risikoaversion. Dies könnte sich auch am Nachmittag bestätigen, wenn die Industrieproduktion in den USA zulegen sollte. Auch das technische Bild spricht laut Helaba für eine kurzfristige Euroerholung.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!