40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Eurokurs etwas gestiegen – 'Ruhe an der Datenfront'

Der Kurs des Euro ist am Donnerstag im frühen Handel etwas gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3641 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7329 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch noch auf 1,3610 (Dienstag: 1,3557) Dollar festgesetzt.

Händler erwarten einen eher ruhigen Handelstag. "Es herrscht weiterhin Ruhe an der Datenfront", schreibt die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) in einer Tagesvorschau. Lediglich die in den USA anstehenden Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung könnten den Markt bewegen. Es bleibe abzuwarten, ob die Daten weitere Hinweise auf eine Bodenbildung am Arbeitsmarkt geben.

Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Samstag

-7°C - 5°C
Sonntag

-9°C - 0°C
Montag

-10°C - -2°C
Dienstag

-11°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!