40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Eurokurs erholt sich etwas von jüngster Talfahrt

Der Kurs des Euro hat sich am Montag etwas von seiner jüngsten Talfahrt erholt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Nachmittag mit 1,3911 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte der Euro noch 1,3854 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3913 (Freitag: 1,3966) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7188 (0,7160) Euro.

"Die Diskussion um die Schuldenkrise in Griechenland ist am Montag etwas in den Hintergrund getreten", sagte Rainer Sartoris, Devisenexperte beim Bankhaus HSBC Trinkaus. So seien die Risikoaufschläge für griechische Staatsanleihen im Vergleich zu deutschen Bundesanleihen gefallen. Zudem sei nach den deutlichen Kursverlusten des Euro an den vergangenen Tagen eine Gegenbewegung überfällig gewesen. Auch die nach oben revidierten Daten zu den Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone hätten den Euro etwas gestützt.

Der Dollar sei zudem auch durch den Haushaltsplan von US-Präsident Barack Obama belastet worden, sagte Sartoris. Der Umfang des von ihm vorgeschlagenen Etats liegt mit 3,8 Billionen Dollar (derzeit 2,73 Billionen Euro) um drei Prozent über den geplanten Ausgaben im laufenden Haushaltsjahr. Auch für die kommenden Jahre würden hohe Haushaltsdefizit erwartet, sagte Sartoris. Der in den USA im Januar deutlich stärker als erwartet gestiegene Einkaufsmanagerindex ISM für die Industrie belastete den Euro nur kurzzeitig.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87485 (0,86655) britische Pfund , 125,60 (126,15) japanische Yen und 1,4725 (1,4662) Schweizer Franken fest. Der Preis für die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1086,50 (1078,50) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 25.084,80 (24.997,45) Euro.

Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Soll Idar-Oberstein sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben?

Viele Leerstände, Bevölkerungsschwund und finanzielle Schwierigkeiten: Idar-Oberstein hat mit vielen strukturellen Problemen zu kämpfen. Jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, wonach die Stadt sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben soll.

Das Wetter in der Region
Dienstag

12°C - 23°C
Mittwoch

8°C - 19°C
Donnerstag

6°C - 16°C
Freitag

7°C - 17°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!